Aktuelles aus unserem Schulleben:

Katholische Grundschule Kaarst
Alte Heerstr. 81
41564 Kaarst

Schule:
Tel.: 02131/406580
Fax: 02131/4065819
E-Mail: kgs-kaarst@kaarst.de
OGS:
Tel.: 02131/6652032
E-Mail: irina.schilling@kja.de

Januar
MoDiMiDoFrSaSo
26272829303101
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30310102030405
23.12- 06.01Weihnachtsferien → OGS geöffnet ab 04.01.2017, 8:00 – 16:00 Uhr
10.0108:45 Uhr Wortgottesdienst in der Schule mit Sternsinger–Segen

Die Post ist da!

Die Kinder der ersten Klassen haben vier Wochen vor Weihnachten mit viel Mühe und Sorgfalt ihre ersten Wunschzettel „geschrieben“, gemalt und gestaltet! Neben den größten Wünschen zum Fest haben die Schülerinnen und Schüler dem Christkind ebenfalls sehr persönliche Wünsche geschickt. Das Christkind hat sehr termingerecht gearbeitet, sodass die Post pünktlich am 24.12.2016 in der Schule ankam. Da die Kinder bereits in ihren wohlverdienten Ferien waren, begann die Schule im neuen Jahr mit der tollen Post! An alle Kinder hat das liebe Christkind einen Antwortbrief geschickt und niemanden vergessen! So fängt das neue Jahr sehr gut an und die bereits erlernte Lesetechnik kann am eigenen Brief direkt umgesetzt werden.

Wir freuen uns schon auf das nächste Weihnachtsfest!


Die große Weihnachtsfeier der KGS

Heute (21.12.2016) war es endlich soweit. Die langersehnte Weihnachtsfeier der KGS fand mit großen Erwartungen und viel Herzklopfen in der Aula statt. Die Schülerinnen und Schüler präsentierten ihre einstudierten Darbietungen auf der großen Weihnachtsfeier in der Aula. Jedes Schuljahr hatte mindestens einen großen Auftritt, der mit tosendem Applaus der anderen Schüler, Lehrern, Eltern und Großeltern gefeiert wurde. Die Auftritte waren sehr verschieden. Es wurden deutsche und englische Weihnachtslieder gesungen, ein Flötenstück aufgeführt und unterschiedliche Gedichte vorgetragen. Ebenfalls präsentierte eine Klasse ein „normales“ Gedicht in moderner Rapform und zeigte, dass Gedichte auswendig lernen viel Spaß bereiten kann. Darüber hinaus führte eine vierte Klasse ein englisches Musical auf, welches selbst die Erstklässler super verstanden haben.

Mit dieser gelungenen Weihnachtsfeier verabschieden sich die Schülerinnen und Schüler, sowie das gesamte Team der KGS in die Weihnachtsferien!

Wir wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten und gesunden Rutsch in das neue Jahr 2017!

weitere Bilder


Champignon Projekt der 4a

Im Champignon Projekt züchten wir selber Champignons. Wir haben von der Firma Gesunde-Pilze.de einen Karton mit Erde und Samen bekommen. Darin züchten wir die Champignons. Jeden zweiten Tag müssen sie gegossen werden. Die ersten Champignons hatten wir nach etwa acht Tagen. Diese haben wir geerntet. Dann hatten wir regelmäßig neue Pilze.
Außer, dass wir den Pilzen beim Wachsen zusehen, beschäftigen wir uns auch mit ihnen und bekommen viele Informationen. Unsere Sekretärin Frau Nelles hat mit unseren großen Champignons Rührei für die ganze Klasse gekocht. Das war echt lecker!

Ein Beitrag von Jana und Leo


Der Tag mit den Minimusikern



Minimusiker
Am 17.11.16 waren die Minimusiker an der Schule. Um ungefähr 8:30 Uhr ging die Schule um "O Tannenbaum" zu singen in die Turnhalle. Dort hatte jede Klasse ihren Sitzplatz. Die Minimusiker hatten bereits alles aufgebaut. Torsten spielte zum Lied Gitarre und Meike knipste ein paar Fotos. Dann war es soweit: Die ganze Schule sang.
Minimusiker
Es hörte sich super an. Am Ende machte Torsten dann ein Bild, wo alle ihre Mützen hochschmissen. Danach waren die Klassen einzeln dran. Jede sang ihr Weihnachtslied. Die Klasse 2a hat zum Beispiel "Es schneit" gesungen oder die 4a "Do they know it´s Christmastime". Die Klasse 3a hat "Es ist für uns eine Zeit angekommen" gesungen. Die Minimusiker haben, weil alle so toll gesungen haben, der Schule als Dankeschön eine goldene Schalplatte (CD) geschenkt.

Ein Bericht von Greta Klasse 4a


Besuch bei der Teekanne

Die Klasse 3b hat am 02.11.16 die Firma Teekanne besucht.
Die Klasse 3b durfte sich einen Film, der aus 2 Teilen bestand angucken.
Im ersten Teil wurde beschrieben, wie die Firma Teekanne entstanden ist. Sie wurde eigentlich 1882 in Dresden gegründet, dann wurde sie im Krieg zerstört. Die Mauer wurde errichtet und das neue Haupthaus der Teekanne wurde in Düsseldorf gebaut. Die Mauer fällt und in Dresden wird das alte Haupthaus neu gebaut. Im zweiten Teil wurde erklärt, wie Tee hergestellt wird. Früchtetees und Kräutertees sind eigentlich gar keine Tees.
Dabei durften alle Teilnehmer 3 verschiedene Teesorten probieren. Einmal Lillifee-Tee und einmal Captain Sharky-Tee und für die Erwachsenen gab es schwarzen Tee.
Dann durften sie 8 verschiedene Teesorten probieren. Danach haben sie sich im Museum eine 80 Jahre alte Teemaschine angeguckt. Im Anschluss haben sie durch eine Glasscheibe in die Fabrik geguckt.

Ein Bericht von: Milla und Matilda



mehr im Archiv